Umweltpolitik

Die Produktion legt großen Wert darauf, als Kunststoffunternehmen die Umweltbelastung zu minimieren und nimmt unsere Verantwortung für den Schutz der Umwelt sehr ernst. Wir haben mehrere strategische Maßnahmen umgesetzt, um über das Übliche hinauszugehen und die Nachhaltigkeit in unserer 3D-Druckproduktion zu fördern.
Unsere Verpackungen bestehen aus recycelten Materialien und der interne Verarbeiter als Buchhaltung erfolgt digital mit minimalem Papierverbrauch. Unsere Umweltpolitik konzentriert sich auf das Recycling von Kunststoffen und die Umstellung auf Ökostrom als zentrale Elemente unserer Bemühungen, den Planeten zu schützen.

Recycling von Kunststoff
Einer unserer wichtigsten Schwerpunktbereiche ist das Kunststoffrecycling. Wir haben eine sorgfältige Sammlung aller in unseren Druckereien anfallenden Kunststoffabfälle eingerichtet. Dieser Kunststoffabfall wird nicht einfach entsorgt, sondern nach Deutschland geschickt, wo er einem 100-prozentigen Recyclingprozess unterzogen wird. Hier wird der Kunststoff recycelt und in neue Spulen umgewandelt.

Umstellung auf Ökostrom
Wir sind uns bewusst, dass unser Stromverbrauch einen erheblichen Teil unseres ökologischen Fußabdrucks ausmacht. Um Verantwortung für unseren Energieverbrauch und unsere Klimaauswirkungen zu übernehmen, haben wir uns entschieden, ausschließlich Ökostrom zu verwenden. Durch den Umstieg auf erneuerbare Energiequellen wie Solar-, Wind- oder Wasserkraft reduzieren wir aktiv unseren CO2-Ausstoß und unterstützen die nachhaltige Entwicklung des Energiesektors.

Verbesserungen
Unsere Umweltpolitik ist nicht statisch; Wir sind ständig bestrebt, unsere Umweltbemühungen zu verbessern. Durch die regelmäßige Bewertung und Optimierung unserer Prozesse wollen wir unseren ökologischen Fußabdruck weiter reduzieren und einen positiven Beitrag für die Umwelt leisten.